Solidaritätsaktion mit Israelitischer Kultusgemeinde Nürnberg nach antisemitischem und menschenverachtendem Anschlag in Halle

Die Allianz gegen Rechtsextremismus der Metropolregion Nürnberg ruft zusammen mit der Bürgerinitiative für Menschenrechte Mittelfranken für morgen, Freitag 11. Oktober 2019 ab 17.30 Uhr vor der Synagoge der Israelitischen Kultusgemeinde Nürnberg, Arno-Hamburger-Str.3, Ecke Kilianstrasse, zu einer Solidaritätsaktion auf.

Wir laden als Kirche in unseren Netzwerken dazu ein, weil wir den antisemitischen Anschlag in Halle aufs Schärfste verurteilen. Jeder Angriff ist ein Angriff auf uns alle. Daher werben wir für breite Beteiligung. Lassen Sie uns alle gemeinsam unseren jüdischen Mitbürger*innen zeigen, dass sie nicht alleine sind und wir zu ihnen halten.

Geplant ist morgen Abend u.a. auch eine Lichterkette. Bitte bringen Sie dazu Kerzen mit.

Stadtdekan Dr. Jürgen Körnlein als Vorsitzender des Rates der Religionen Nürnberg, sowie Regionalbischof Prof. Dr. Stefan Ark Nitsche haben neben Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly bereits Ihr Kommen zugesagt.

Bitte teilen Sie diese Einladung mit möglichst vielen Menschen!