Gott an Bord

Gemeinsam mit Erzbischof Ludwig Schick erteilte Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern allen Reisenden und Mitarbeitenden auf der neu eröffneten Schnellfahrstrecke München-Berlin den Reisesegen. Den Text ihrer Ansprache finden Sie hier.

Deutscher Engagementpreis

 

 

 

 Die Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg ist von Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley mit dem Deutschen Engagementpreis ausgezeichnet worden. Dem Netzwerk gehören derzeit 148 Städte, Gemeinde und Landkreise und 179 Institutionen, Organisationen und Initiativen an. Regionalbischof Dr. Stefan Ark Nitsche, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Allianz, freut sich über die Anerkennung für das geleistete Engagement und sieht es als Ansporn, nicht nachzulassen im Einsatz für gemeinsame Ziel: rechtsextremen, verfassungsfeindlichen und gesellschaftsspaltenden Ideologien entschlossen entgegenzutreten. Die Pressemeldung finden Sie hier.

Neue Dekanin in Neustadt/Aisch

Die neue Dekanin im Evangelisch-Lutherischen Dekanat Neustadt an der Aisch Ursula Brecht wurde am Ersten Advent in ihr neues Amt eingeführt. Neben den Aufgaben als Dekanin übernimmt sie die 1. Pfarrstelle in der Kirchengemeinde Neustadt an der Aisch.

„Neustadt an der Aisch ist ein lebendiges Dekanat mit schönen, aktiven und selbstbewussten Gemeinden und Einrichtungen. Ich freue mich sehr darauf, mit den Kolleginnen und Kollegen und den Gemeinden Bewährtes zu erhalten und Entwicklungen mitzugestalten“, so die neue Dekanin.

Theaterpredigt in Augsburg

Am 26.11.2017 hielt Regionalbischof Dr. Stefan Ark Nitsche in der Augsburger Moritzkirche eine Predigt über Szenen aus dem Schauspiel "Martin Luther & Thomas Münzer oder die Einführung der Buchhaltung" von Dieter Forte. 

 

Nachhören können Sie den Gottesdienst bei Soundcloud.
Die Predigt beginnt bei 20:25min. 

"Du hast mir ein Lachen bereitet, mich wieder recht gemacht"

Mit diesen Worten ist ein Gottesdienst am Sonntag, 15. Oktober um 10.30 Uhr in der Nürnberger Egidienkirche überschrieben, bei dem der Kirchenmusiker Gerd Kötter, der Nürnberger Regionalbischof Stefan Ark Nitsche und die Kamerschauspielerin Adeline Schebesch Luthers Bibelübersetzung sprechen und die Gemeinde singen lassen. Anhand der biblischen Erzählung von Abraham und seiner Frau Sarah, die im hohen Alter Sohn Isaak bekamen, wird dem Begriff der »Rechtfertigung« das »Lachen« gegenübergestellt, das auch im hebräischen Ursprung des Namens Isaak steckt. Die Besucher können sich auf einen mitreißenden Gottesdienst mit Bibeltexten, Liedern und Liedrufen freuen.

Reden über das Sterben macht klug

„Wer den Tod als Abschluss seines irdischen Lebens im Blick hat, der kann einen ganzheitlichen Blick auf seine Existenz entwickeln.“ sagt Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern beim Gottesdienst zur 2. Hospiz- und Pallativwoche in Nürnberg, für die sie die Schirmherrschaft übernommen hat.

Den Text ihrer Ansprache finden Sie hier.

Seiten

Subscribe to Evang.-Luth. Kirchenkreis Nürnberg RSS