Regionalbischof besucht Nürnberger Klinikseelsorge

Regionalbischof Stefan Ark Nitsche hat der Krankenhausseelsorge in Nürnberg einen Besuch abgestattet. "Es ist wunderbar, zu sehen, wie Seelsorgerinnen und Seelsorger im Krankenhaus der Kirche ein Gesicht geben, um nahe bei den Menschen zu sein", betonte Nitsche während des Besuchs.

Der Nürnberger Regionalbischof besuchte vom 10. bis 14. November die Klinikseelsorger im Klinikum Nürnberg, im Theresienkrankenhaus und in der Erlerklinik.
Die vielen Gespräche mit Seelsorgern, Ärzten und Pflegepersonal machten vor allem die gute ökumenische Zusammenarbeit deutlich.

"Die Begleitung von Menschen in Krisensituationen und die Begleitung Sterbender gehört zu den zentralen Aufgaben des Christentums. Den Menschen, die sich dieser Aufgabe stellen, zolle ich größten Respekt", würdigte Nitsche die Klinikseelsorge.

Die Seelsorger erhoffen sich vom Besuch des Regionalbischofs neue Impulse für ihre Arbeit. In Nürnberg verantworten evangelische und katholische Seelsorger die Klinikseelsorge zu großen Teilen gemeinschaftlich.