Raus aus der Kuschelecke! - Bundesweite Eröffnung von "Weihnachten weltweit"

Die Nürnberger Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern hat am Mittwoch, den 3. Dezember, gemeinsam mit dem Bamberger Erzbischof Ludwig Schick die ökumenische Mitmachaktion für Kinder „Weihnachten weltweit“ eröffnet. 

„Weihnachten bedeutet nicht nur Kuschelecke. Wir alle sollten von klein auf lernen, unser Herz für Menschen zu öffnen, die mit schwierigen Lebensbedingungen zurechtkommen müssen“, sagte Elisabeth Hann von Weyhern bei der Eröffnung.

Bei der Mitmachaktion gestalten Kinder in Kindertagesstätten und im Kindergottesdienst fair gehandelte Weihnachtskugeln. Sie erfahren dabei, wie Kinder in anderen Teilen der Erde leben und wie wichtig fairer Handel ist. „Dieses spielerische Lernen, dass auch der ferne Nächste mich etwas angeht, ist die beste Prävention gegen Fremdenfeindlichkeit", sagte Regionalbischöfin Hann von Weyhern.

Die Aktion wurde bereits das zweite Mal ökumenisch veranstaltet. Getragen wird „Weihnachten weltweit“ durch die Hilfswerke „Brot für die Welt“, „Adveniat“, „Misereor“ und „Die Sternsinger“.