Die wohl älteste protestantische Gemeinde beginnt Festjahr

Lauf/Pegnitz (epd). Die evangelische Kirchengemeinde in Beerbach (Stadt Lauf an der Pegnitz) feiert im Jahr 2020 das 500-jährige Bestehen ihrer Gemeinde. Im kommenden Jahr 2021 begehen die Beerbacher außerdem, dass sie seit 500 Jahren evangelisch-lutherisch sind. Am Sonntag, 2. Februar, startet das Jubiläumsprogramm mit einem Festgottesdienst in der Egidienkirche, bei der der Nürnberger Regionalbischof Stefan Ark Nitsche predigt, teilte die Gemeinde mit.

Nachforschungen des Beerbacher Kirchenarchivars Ewald Glückert für eine Chronik haben ergeben, dass bereits 1521 ein lutherischer Pfarrer in dem Ort mit heute 300 Einwohnern predigte. Er war vom Nürnberger Rat dort hin entsandt worden. Das könnte bedeuten, dass Beerbach die älteste evangelische Gemeinden im Gebiet der heutigen bayerischen Landeskirche wäre, erklärt Glückert.

Zur Feier des 500. Reformationsjubiläums haben die Beerbacher, zu deren Gemeinde insgesamt neun Ortschaften in zwei Landkreisen gehören, im kommenden Festjahr 2021 für einen Gottesdienst im September den bayerischen evangelischen Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm eingeladen. Er wäre das erst Mal, dass ein Landesbischof in den kleinen Ort käme, sagte Pfarrer Michael Menzinger dem Evangelischen Pressedienst (epd). (00/0286/24.01.2020)

epd lbm jo cr